Anleitung zum Kauf von Fussball-Tickets

Möchte man als Fußballfan die Spiele seiner Lieblingsmannschaft ab und an live im Stadion verfolgen, muss man sich dafür zu aller erst Tickets besorgen. Aber wie funktioniert das eigentlich genau? Und wie hoch ist der Preis für Bundesliga Karten? Diese und noch weitere Fragen rund um das Thema Kauf und Verkauf von Tickets sollen im folgenden beantwortet werden.

Die Allianz-Arena in München (hin255 / Shutterstock.com)

Bild: Die Allianz-Arena in München (hin255 / Shutterstock.com)

Wie bekomme ich Karten für die Bundesliga-Spiele?

Um an Tickets für Bundesliga-Spiele zu kommen, wendet man sich entweder an die Vereine und deren Ticket-Shops oder man sucht eine der sogenannten Ticket-Börsen auf. Alternativ ist es auch möglich, auf Ebay oder Facebook Karten zu erstehen.

1) Kartenkauf beim Verein (Erstmarkt)

Um Bundesliga Tickets direkt beim Verein zu kaufen, muss man sich online auf der Vereinshomepage an dessen Ticket-Shop wenden. Dort wählt man das Spiel und die gewünschte Sitzplatzkategorie aus und bekommt anschließend den Preis angezeigt, sofern noch nicht alle Karten für das Angebot vergriffen sind. Je hochkarätiger die beiden an einem Spiel beteiligten Mannschaften sind, desto teurer ist ein Ticket im Normalfall auch. So haben etwa Karten für eine Begegnung mit der Beteiligung von Bayern München in den meisten Fällen einen höheren Preis als Begegnungen mit der Beteiligung von Werder Bremen, dem Hamburger SV oder Darmstadt 98.

Der Kauf von Bundesliga Tickets im Ticket-Shop eines Vereins ist zwar die preiswerteste Möglichkeit an Karten zu kommen, dennoch kann dieser nicht ohne Probleme von ausnahmslos jedem genutzt werden. Denn Vereine behandeln ihre Mitglieder bevorzugt, weshalb alle Nicht-Vereinsmitglieder bei knappen Kontingent leer ausgehen werden. Das ist jedoch das einzige Hindernis. Um Kosten für die Nutzung des Ticket-Shops braucht man sich hingegen keine Sorgen machen, da dieser komplett kostenlos ist. Anders als ein für den Ticket-Kauf eingerichtetes Callcenter. Für den Ticket-Kauf halten die meisten Vereine nämlich zusätzlich ein Callcenter am Laufen. Dieses ist rund um die Uhr an 7 Tagen die Woche geöffnet. Wer also an Karten für ein Bundesliga-Spiel kommen möchte und momentan keinen Zugang zum Internet hat, der kann sich diese also auch telefonisch besorgen. Allerdings müssen dabei minütliche Telefonkosten in kauf genommen werden, die bei der Ticket-Bestellung online im Ticket-Shop wegfallen.

Allianz-Arena in München (joeborg / Shutterstock.com)

Bild: Allianz-Arena in München (joeborg / Shutterstock.com)

2) Kartenkauf auf Ticket-Börsen, Ebay und Facebook (Zweitmarkt)

Nicht-Mitglieder eines Bundesligavereins kommen auf Ticket-Börsen, Ebay und Facebook am einfachsten an Tickets für ein Spiel. Allerdings sind die Preise dort auch deutlich höher als im Ticket-Shop oder Callcenter direkt beim Verein. Wer sich also beispielsweise an eine Ticket-Börse für eine Karte wendet, der sollte sich daher verschiedene Angebote genauestens anschauen und sie miteinander vergleichen. Das kann mitunter zwar aufwändig sein, führt aber dazu, dass man nach einiger Zeit ein einigermaßen akzeptablen Preis für Tickets gefunden haben könnte.

Das gilt aber nur für Ticket-Börsen. Auf Ebay und Facebook ist das noch ein bisschen anders. Auf diesen Plattformen sind die Preise teilweise noch höher. Wer sich also erhofft dort Bundesliga-Tickets zu finden, der muss einen langen Atem beweisen und einige Zeit suchen, um nicht zu viel Geld ausgeben zu müssen.

Ist der Kauf/Verkauf von Bundesliga Tickets auf dem Ticket-Zweitmarkt legal?

Der Weiterverkauf von Karten auf dem Ticket-Zweitmarkt ist keineswegs, wie viele denken, illegal. Solange man nicht als gewerblicher Händler handelt, sondern nur als Privatperson, ist man rechtlich auf der sicheren Seite. Zwar versuchen viele Vereine durch eine Klausel in den AGBs den Weiterverkauf von Tickets zu verbieten, allerdings wurde diese von einem Gericht bereits als rechtlich unwirksam erklärt. Agiert man hingegen gewerblich, sieht das ein wenig anders aus. Für gewerbliche Händler ist eine solche Klausel nämlich ohne Einschränkungen gültig.

Wie funktioniert der Erwerb von Länderspieltickets?

Jeder der an Länderspieltickets interessiert ist, sollte eine Mitgliedschaft im Fan Club Nationalmannschaft erwägen. Denn nur als eine solches Mitglied kommt man günstig und ohne allzu große Umstände an Karten für Spiele der deutschen Nationalmannschaft. Dies funktioniert dann über die Vorverkaufsstellen des DFB. Wer hingegen kein Mitglied des Fan Club Nationalmannschaft ist, der muss sich für Tickets auf dem Ticket-Zweitmarkt umsehen. Dies könnte ähnlich wie bei Bundesliga Tickets sehr teuer werden.